Fahrradwerbung - Die 4 wirkungsvollsten Einsatzorte für Ihre B2B-Kampagne

Sie möchten mit Fahrradwerbung Ihre Geschäftskunden erreichen oder neue Geschäftskunden gewinnen? Geht das überhaupt?

 

Ja! Das funktioniert sogar wunderbar!

 

In diesem Blog klären wir ausführlich die 4 wirkungsvollsten Einsatzorte für Ihre B2B-Kampagne und benennen zu jedem Einsatzort Beispiel-Branchen und inspirierende Kampagnenvorschläge, für die sich die Fahrradwerbung als besonders erfolgreich erwiesen hat und die Sie als Idee für Ihr Unternehmen mitnehmen können.

1. In Industriegebieten

In Industriegebieten erreichen Sie die richtigen Ansprechpartner und Entscheider Ihrer Bestandskunden oder Ihres schon immer erträumten Lieblingskunden, der Ihnen ein besonders hohes Potential verspricht. Am besten erreichen Sie die richtigen Ansprechpartner meistens zwischen 7 - 9 Uhr zum Arbeitsbeginn, zwischen 11:30 - 13:30 Uhr während der Mittagspause und zwischen 16:30 - 18:30 Uhr zum Feierabend.

 

Industriegebiete sind besonders für Grundversorger - wie Strom, Wasser, Gas, Internet, usw. -, für Anbieter für Büroausstattung, für Werbemittelhersteller, für Unternehmen und Krankenkassen mit dem Schwerpunkt auf betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und für Fahrzeughersteller, die Ihren Fokus auf Fuhrparks für Unternehmen legen, als Einsatzort geeignet. 

 

Wenn Sie in einer dieser Branchen tätig sind, sollten Sie die Fahrradwerbung zu einem Teil in Industriegebieten einsetzen. 

Die Auswahl der Industriegebiete richtet sich allerdings nach den ortsansässigen Unternehmen. Wenn Ihre Zielgruppe aus der Metallverarbeitung kommt und Sie ein Industriegebiet ansteuern, in dem überwiegend holzverarbeitende Betriebe angesiedelt sind, erreichen Sie logischer Weise nicht die richtige Zielgruppe. Demnach ist vor dem Einsatz eine ausführliche Analyse des Zielgebiets notwendig, damit Sie mit der Fahrradwerbung auch den richtigen Kundenstamm ansprechen.

Grundversorger können bspw. eine Kampagne starten, die die Erneuerung oder den Ausbau eines bestehenden Produkts beinhaltet. Industriekunden bieten ein viel ertragreicheres Potential als es einzelne Privatkunden jemals könnten. Warum? Stellen Sie sich mal einen Textil-Hersteller vor. Die Maschinen und Techniken, die in dieser Firma zum Einsatz kommen, verbrauchen mehr Strom und Wasser in der Herstellung der Produkte, als so manche Siedlung.

 

Anbieter für Büroausstattung können bspw. mit exklusiven Preisen für Ihre Produkte werben, ebenso wie Werbemittelhersteller. Versetzen Sie sich hierbei in die Lage Ihres Kunden. Jemand, der acht Stunden pro Tag auf einem unbequemen, durch gesessenen Bürostuhl verbringt und einen riesigen, komfortablen Bürostuhl, aufgedruckt auf einem Werbebanner, an seinem Bürofenster vorbeifahren sieht, wird total begeistert sein und sich Ihren Unternehmensnamen merken. Die Fahrradwerbung wird Ihnen ungemein im Vertrieb helfen. Anstatt eines Flyers im Briefkasten oder eines Kugelschreibers mit eingraviertem Firmennamen Ihres Kunden, können Sie mit der Fahrradwerbung als ersten Kontakt zu Ihrer Firma ein Erlebnis schaffen. Erlebnisse setzen den besten Grundstein für den emotionalen Verkauf. Nutzen Sie diese Chance! Es gibt keinen zweiten ersten Eindruck.

2. Auf Fachmessen und Ausstellungen

Fahrradwerbung eignet sich sowohl als Teil der Gestaltung des Messestands Ihrer nächsten Fachmesse, als auch für die Bewerbung Ihres Messestands außerhalb des Messegeländes.

 

Mit Fahrradwerbung als Gestaltungselement Ihres Messeauftritts sorgen Sie für einen unvergleichlichen Messestand! Anstatt teurer Neubauten oder der Standard-Störer vor dem Messestand, können Sie standortgebunden das Großformat von 7 m² nutzen, um direkt auf Ihren Stand aufmerksam zu machen. Entweder Sie positionieren die Werbeanhänger im Hintergrund oder Sie rücken diese in den Vordergrund, sodass jeder vorbeilaufende Messebesucher direkt auf Ihren Stand aufmerksam wird. Ein weiterer, gut sichtbarer, standortgebundener Auftritt Ihres Messe-Marketings liegt am Eingang. Jeder Besucher der Fachmesse muss hier gezwungenermaßen mit Ihrem Marketing in Kontakt kommen, weil jeder den Eingang passieren muss. 

 

Ihr Messe-Marketing lässt sich mit der Fahrradwerbung ebenso gut außerhalb des Messegeländes präsentieren. Durch die Werbefahrten rund um das Messegelände machen Sie auf sich aufmerksam und führen die Besucher unverzüglich zu Ihrem Stand.

Der Vorteil gegenüber Mitbewerbern liegt klar auf der Hand: Die meisten buchen standortgebundene City-Lights, Beachflags, Plakate oder Großflächen oder kontaktieren die Besucher bereits im Voraus. Sie hingegen können mit Hilfe der Fahrradwerbung zusätzlich der altbewährten Maßnahmen einen einzigartigen Werbeeindruck schaffen, der im Kopf der Zielgruppe verankert wird.

 

Eine Verbindung des standortgebundenen und des mobilen Einsatzes sorgt für einen unschlagbaren Wiedererkennungswert, aufgrund des mehrfach gleichen, seltenen und alltagsfremden Aussehens des Werbeträgers. Ein Kontakt außerhalb des Messegeländes macht die Besucher auf Sie aufmerksam und neugierig. Der gleiche Werbeauftritt wird am Eingang entdeckt und steigert das Interesse und die Erwartungen an Ihr Unternehmen und erinnert zudem an den Kontakt außerhalb des Messegeländes. Die zusätzliche Präsenz der Werbeanhänger unmittelbar vor Ihrem Stand lässt die Besucher zielstrebig Ihren Messeauftritt aufsuchen und finden. 
Das Prinzip gleicht dem einer Schnitzeljagd, die Sie mit Sicherheit noch aus der eigenen Kindheit kennen. Ihre Kunden werden an verschiedenen Touchpoints mit Ihren Informationen auf den einzigartigen Werbeträgern versorgt und Schritt für Schritt zu Ihrem Stand geleitet. Zudem haben Sie direkt vor Ort einen super Gesprächseinstieg, weil Sie mit den Werbeanhängern anders sind als andere. 

 

Grundsätzlich eignet sich dieser Einsatz der Fahrradwerbung für jede Branche. Nochmal:

Grundsätzlich eignet sich dieser Einsatz der Fahrradwerbung für jede Branche.

Ich möchte das so deutlich betonen, weil einige Unternehmen zögern, diese sagenhafte Effektivität für die eigene Präsenz auf Messen zu nutzen, aufgrund des Fahrrads als Zugfahrzeug.

"Wir verkaufen doch keine Fahrräder", hören wir oft. Die Assoziation zum Fahrrad ist natürlich richtig. Jedoch nimmt Ihr (potentieller) Kunde nicht das Fahrrad als Produkt, sondern den außergewöhnlichen Einsatz für Ihr Marketing wahr. So etwas werden Ihre Kunden wahrscheinlich noch nie gesehen haben. Das prägt sich ein! Die Assoziation fällt aus Kundensicht somit nicht auf Sie als Fahrradverkäufer, sondern auf Sie, der anders ist und auch den Wert Nachhaltigkeit vertritt.

Nun frage ich Sie: Ist Nachhaltigkeit ein negativer Begriff, den Sie für Ihr Unternehmen NIEMALS unterbewusst kommunizieren möchten? Ich denke,gerade in Zeiten von Fridays for Future wird dieser Begriff immer relevanter. 

 

Die nächsten für Sie relevanten Fachmessen finden Sie HIER.

3. Auf Firmen-Events

Laden Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner zu Firmen-Events ein? Wenn nicht, sollten Sie das schnellstens ändern. Die zwischenmenschliche und emotionale Bindung zu Ihrem Kunden wird dadurch gestärkt. Der Mensch kauft emotional, wie Sie mit Sicherheit wissen. Das ist allerdings ein anderes Thema, dem wir uns in diesem Blog-Beitrag nicht annehmen werden. Wenn Sie sich mit dem Thema "Menschen kaufen von Menschen" auseinander setzen möchten, finden Sie HIER einen interessanten Blog dazu.

 

Wenn Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner zu Ihren Firmen-Events einladen, stellen Sie am Eingang und/oder in eine ruhige, allerdings gut sichtbare Ecke des Raumes einen Werbeanhänger. Das sorgt für eine charmante Begrüßung Ihrer Gäste. 

Mit einem witzigen Spruch oder auch einer klassischen Kommunikation eignet sich dieser Werbeanhänger hervorragend als Fotoleinwand. Ein Foto mit Ihrem Logo und Ihnen mit Ihrem Kunden zusammen ist eine unglaubliche Chance, personalisierte Grußkarten anzufertigen und zu Weihnachten, zum Geburtstag oder anderen feierlichen Anlässen an den Kunden zu versenden. Das sichert und verstärkt die Kundenbindung!

Ebenfalls lassen sich die entstandenen Bilder auf Ihren sozialen Netzwerken veröffentlichen. Wieder ein Vorteil mehr für Sie.

 

Eine weitere Möglichkeit, ist die Vorstellung eines neuen Partners (bspw. für BGM) in einem Meeting. Die Vorteile und/oder Eigenschaften des Partners auf den Werbebanner gedruckt und schon bieten Sie eine spannende Alternative zur klassischen Power-Point-Präsentation. Denn was verkörpert für einen neuen Partner im BGM mehr körperliche Fitness und Gesundheit als ein Fahrrad?

4. Auf öffentlichen Veranstaltungen

In unserem letzten Blog klärten wir bereits den Einsatz für B2C-Kampagnen auf öffentlichen Veranstaltungen und kristallisierten heraus, auf welche Weise sich Veranstaltungen wie Straßenfeste usw. für diese Kampagnen als effektiv erweisen. Den dazu Blog finden Sie HIER

 

Unter dem Punkt 2. der Einsatzorte für B2B-Kampagnen klärten wir den Einsatz für die Gestaltung für den eigenen Auftritt auf Veranstaltungen und Messen. Der Spieß der Auftrittsgestaltung lässt sich auch umdrehen. Durch geschobene Werbeanhänger generieren Sie die Aufmerksamkeit der Veranstaltungsbesucher und - noch wichtiger - die Aufmerksamkeit der einzelnen Firmen und Aussteller, die sich auf den Veranstaltungen präsentieren. 

 

Der Einsatz von Fahrradwerbung auf öffentlichen Veranstaltungen im B2B-Bereich ist am wirkungsvollsten für Messebauer, Veranstalter, Werbeagenturen, usw. Also für alle Unternehmen, die sich mit der Außendarstellung von auf Veranstaltungen teilnehmenden Firmen beschäftigen. Wenn Sie auf den Werbeanhängern eine gute Idee für die Außendarstellung kommunizieren, erreichen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe. Diese Idee muss so genial sein, dass sich die präsentierenden Unternehmen wünschten, dass Sie Ihre Idee direkt vor Ort umgesetzt hätten. So bleiben Sie in den Köpfen Ihrer Zielgruppe!

Fazit

Jeder der angegebenen Einsatzorte ist auf Erfolg getestet worden. Es sind Beispiele vieler Möglichkeiten, wie Fahrradwerbung für B2B-Kampagnen eingesetzt werden kann. Am besten ist natürlich die Kombination aus mehreren Einsatzorten, um die Reichweite zu erhöhen.

Fragen Sie sich selbst: Wo ist Ihre Zielgruppe am häufigsten anzutreffen? Wo erwirtschaften Sie qualitative Kontakte? Wie wollen Sie sich von der Konkurrenz abgrenzen? Was wollen Sie mit der Fahrradwerbung erreichen? 

Wir stehen Ihnen natürlich mit kreativen Ideen zur Verfügung. Auch spezielle Vorhaben können Sie gerne jederzeit anfragen. 

 

Hat Ihnen dieser Blog gefallen? Dann würden wir uns über das Teilen dieses Blogs sehr freuen! 

 

Verpassen Sie keinen Blog-Beitrag mehr!

 

Jetzt zum Newsletter anmelden und profitieren:

 

Sie erhalten exklusive Aktionsangebote!

Sie werden sofort über Neuigkeiten informiert!

Sie erhalten kreative Inspirationen für Ihre Kampagne!

Sie profitieren von wertvollen Tipps zum Einsatz der Fahrradwerbung!

Sie erhalten direkt zur Anmeldung einen exklusiven Rabattcode für Ihre nächste Kampagne! 

 

Zum Newsletter gelangen Sie HIER.

 

Folgen Sie uns auch auf Instagram, XING, und Facebook, um sich auf dem Laufenden zu halten und keine wichtigen Informationen mehr zu verpassen! Auf diesen Kanälen kommunizieren wir neue Blog-Beiträge, aktuelle Kampagnen, allgemeine Informationen, Stellenangebote und Aktionsrabatte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Verfasst von Konstantin Braun